Sexualerziehung soll mehr als biologische Fakten vermitteln.

Wir behandeln Sexualität im Schulzimmer so, dass auch emotionale Aspekte aufgegriffen werden.

 

Wir setzen uns dafür ein, dass sexuelle Themen als Bestandteil der Sozialerziehung wahrgenommen werden und darum auch in der Schule behandelt werden müssen.

 

Kinder und Jugendliche brauchen verständliche Informationen zu sexuellen Themen. Sie sollen Antworten auf ihre Fragen erhalten.


Die Auseinandersetzung mit diesen Themen im Klassenzimmer kann zu Rollenkonflikten führen, wenn die Themen zielgruppengerecht behandelt werden sollen. Wir unterstützen Lehrpersonen in ihren Bemühungen, mit unseren individuellen, entwicklungsgerechten sexualpädagogischen Angeboten für alle Altersstufen.


Vom Kindergarten bis zur Abschlussklasse.